Der Fluss des Lebens

Figuala Weisheits-Code

Figuala - Über irdische Dramen hinaus in die kosmische Weisheit

Anfang Februar 2016 wurde mir von meinen kosmischen Helfern etwas Neues, Wundervolles geschenkt. Es war eine Art Einweihung, ausgelöst durch Arbeiten und Fragen von mir.

Meine Fragen waren entstanden, weil ich bei meiner Arbeit oft das Gefühl hatte, es könne noch leichter sein, noch schneller gehen. Vor allem meinte so manche Klientin, sie fiele wieder in alte Muster. Das stimmt zwar nicht ganz, aber oft fühlt es sich so an. Irgendwann sah ich dann eine Art Computeranlage, intakte neue Geräte und brillante Software. Doch dann bemerkte ich, dass die verbindenden Kabel fehlten. Die Einweihung war die Antwort auf meine Frage, ob es diese fehlenden Kabel seien, die die Arbeit manchmal so zäh wirken ließen.

Was ist nun anders? Mir wurden mehrere Symbole geschenkt und Hinweise auf Entscheidungen gegeben, die Mensch treffen kann – und sollte. Die beiden wichtigsten möchte ich hier vorstellen.

Da ist zum einen der sogenannte Dual-Code. Das war der Motor für die tausende von Jahren duale Welt oder Antrieb für das Spiel: „Planet freier Wahl“. Wir hatten ihn benötigt, um Wissen über dieses Spiel ansammeln zu können. Doch jetzt ist die Zeit reif, ihn endgültig auszuschalten.

Das andere ist der Figuala Weisheits-Code. Ihn hatten wir sozusagen ausgeschaltet, eingeschläfert, oder wie wir es auch nennen wollen. Denn wir können keine dualen Spiele spielen, wenn wir ständig an die Weisheit angebunden sind. Auch hierfür ist die Zeit reif uns wieder anzubinden.

Zu der gesamten Arbeit gehört noch mehr, doch fließt dies einfach in meine Arbeit ein. Zusätzlich wird es aber zuerst Schnuppernachmittage dann ganze Tage geben, in denen die Möglichkeit besteht, die Arbeit kennen zu lernen, beziehungsweise, sich wieder an alles anzubinden. Genauere Informationen dazu findet ihr auf der Seite Veranstaltungen und auf der Seite Aktuelles.

CAPASH - die Fortsetzung der Figuala-Arbeit


CAPASH ist die Abkürzung von: Capabilities out of the Akash, also auf deutsch: Fähigkeiten aus der Akash


Die Übertragung bewirkt, dass der Empfänger nun leichter an die Fähigkeiten gelangen kann, die er in früheren Leben erworben hat – ganz gleich, ob dies auf unserer Erde oder einem anderen Planeten geschehen ist. 


Bei dieser Arbeit verändern wir nichts an der Akash, also an dem Abgespeicherten – das können wir übrigens gar nicht – wir schichten auch nichts um, wie es im Rahmen der Figuala-Arbeit möglich ist. Wir beeinflussen auch nicht unsere Gefühle zu dem, was in anderen Zeiten geschehen ist. In diesem Fall verändern wir den Zugang zu den Informationen.


Es gibt ein Symbol, das von mir übertragen wird. Vorher entferne ich die „Versiegelung“ der DNA. 


Die Figuala-Arbeit ist zwar nicht notwendige Voraussetzung für diese Arbeit, aber sie erleichtert die Umsetzung.